ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
17634492_1656970920986968_4111382840654494736_n

Auswärtssieg!!!

SVG gelingt in Bad Schallerbach der langersehnte Befreiungsschlag

SV sedda Bad Schallerbach vs. SV Gmundner Milch 1:2 (0:0)

Ganz Fußball-Gmunden fällt ein riesiger Stein vom Herzen: Unsere Blau-Weißen erkämpften sich im Trattnachtal den ersten vollen Erfolg im Kalenderjahr 2017. Nach zwischenzeitlichem Rückstand fighteten unsere Burschen zurück und holten am Ende einen enorm wichtigen "Dreier". Der Ausgleichstreffer wurde unserem neuen Goalgetter Richard Veverka zugeschrieben, wobei es sich nach den Videobildern eher um ein Schallerbacher Eigentor handelte. In der Schlussminute verwertete Franjo Dramac einen Elfmeter im zweiten Anlauf zum erlösenden Siegtreffer. Wie so oft im Fußball, gleichen sich Glück und Pech im Laufe einer Saison meistens aus. Nachdem sich unsere Kampfmannschaft zuletzt oft im letzten Moment um den verdienten Lohn brachte, hatten wir dieses Wochenende das Momentum auf unserer Seite.


Hier der Spielbericht von ligaportal.at:

SV Bad Schallerbach druckvoll

Recht engagiert begann der Gastgeber vor in etwa 250 Zuschauern. Insgesamt entwickelte sich ein ansehnliches wie kurzweiliges Fußballspiel, das jedoch mit richtig zwingenden Gelegenheiten vorerst geizte. Während der SV Bad Schallerbach unter anderem durch Standardsituationen immer wieder für Unruhe in Gmundens Hintermannschaft sorgte, versuchte der ab Mitte des ersten Durchgangs auf Augenhöhe agierende Gast immer wieder durch überfallartig vorgetragene Angriffe Nadelstiche zu setzen. Ein Treffer wollte aber keinem der beiden sich konkurrierenden Teams in Durchgang eins gelingen.


Brandstätter-Elf zeigt Moral

Abermals kamen die Hausherren sehr druckvoll aus der Kabine. Nachdem Offensivmann Martin Hegedüs nach einer präzisen Flanke von Teamkollege Dominik Weinberger noch per Kopf gescheitert war, machte es Stürmer Miliam Guerrib wenige Augenblicke besser. Er versenkte einen Elfmeter zum 1:0. Martin Hegedüs war zuvor im Strafraum der Gäste gestoppt worden. „Das war ein fragwürdiger Elfmeter“, kommentiert Gmundens Sektionsleiter Wolfgang Wagner die Szene. Der SV Bad Schallerbach richtete den Fokus in der Folge auf das Verwalten jenes knappen Vorsprungs. Hierfür wurden beinahe jegliche Angriffsbemühungen eingestellt. Der SV Gmundner Milch drängte nun auf den Ausgleichstreffer. Dieser gelang in der 81. Minute. Nach einem Eckball sprang das Leder Bad Schallerbachs Christian Piermayr unglücklich auf die Hüfte und von dort ins Tor. Der Gast hatte aber scheinbar noch nicht genug. In der 90. Minute fixierte Offensivmann Franjo Dramac das 1:2. Genannter scheiterte zunächst vom Elfmeterpunkt an Bad Schallerbachs Keeper Benjamin Kramer, war dann aber per Nachschuss erfolgreich. Für die Hasanovic-Truppe wird die Lage nun richtig ungemütlich. Auf WSC Hertha Wels, das den ersten Nichtabstiegsplatz aktuell belegt, fehlen bereits vier Zähler. Angesichts deren Formstärke ist aber gegenwärtig nicht davon auszugehen, dass sich die Welser noch allzu lange in der akut abstiegsbedrohten Zone aufhalten werden.


HIER geht's zum Videobericht des LT1 OÖ-Fußballmagazins (Match ab 12:00)


SV sedda Bad Schallerbach vs. SV Gmundner Milch
Sportplatz Bad Schallerbach, 250 Zuschauer
Tore: Miliam Guerrib (51.) bzw. Richard Veverka (81.), Franjo Dramac (90.)



SV Gmundner Milch:
Manuel Langeder - Patrick Loidl, Petr Vorisek, Dragan Calic, Richard Veverka, Franjo Dramac, Peter Augustini, David Feusthuber, Fabian Altmanninger, Simon Gasperlmair (90. Philipp Paulin), Hannes Danninger (C).



SV sedda Bad Schallerbach:
Benjamin Kramer - Robert Matesic, Bojan Monar, Patrick Petershofer, Miliam Guerrib, Thomas Kessler (74. Dominik Klinger), Martin Hegedüs, Stefan Haslgruber, Dominik Weinberger, Christian Piermayr, Matej Vidovic.



(Bericht: MM, Foto: Ludwig Kroiss)

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner